Die 34-Jährige moderierte die Grillveranstaltung, an der neben hungrigen Gästen auch zahlreiche maskierte und mit abschreckenden Plakaten ausgerüstete Tierrechtler teilnahmen. Diese wollten die Anwesenden über die Missstände bei der Tierproduktion informieren.

Jansen nahm die "Tiere" gelassen: "Jeder darf seine Überzeugung haben", sagte sie dem Onlineportal der "Berner Zeitung". "Ob es dann eine Demonstration braucht, ist eine andere Frage."