Trennung

André Reithebuch seit ein paar Tagen wieder zu haben

André Reithebuch wieder solo (Archiv)

André Reithebuch wieder solo (Archiv)

Der schönste Mann der Schweiz ist nun doch wieder solo. Mister Schweiz André Reithebuch hat sich von der Marketing-Assistentin Sarah Erni getrennt, wie von der «Schweizer Illustrierten» und der Mister Schweiz Organisation zu erfahren ist.

Noch vor einer Woche dementierte der 22-Jährige gegenüber dem "Blick" ein Ende der Beziehung. Doch bereits damals sprach er von einer schwierigen Phase mit der zwei Jahre älteren Frau seines Herzens.

Die Aussage, dass das Mister-Jahr ein Beziehungskiller sei, liess Reithebuch dannzumal nicht gelten. "Definitiv nicht - unsere Probleme wären auch ohne mein Mister-Jahr gekommen." Es seien ganz normale Probleme, die er bereits in früheren Beziehungen gehabt habe.

Doch die "Schweizer Illustrierte" hakt nach und will wissen, ob der Mister-Schweiz-Titel schuld an der Trennung ist. "Überhaupt nicht. Sarah war weder eifersüchtig auf mein neues Leben, noch hatten wir zu wenig Zeit füreinander. Wir sind halt einfach zu verschieden."

Und im Streit sind die beiden nach nur vier Monaten auch nicht auseinander gegangen: "Wir werden sicherlich auch in Zukunft Kontakt zueinander halten. Ich wünsche ihr für ihre Zukunft nur das Beste. Schade, dass ich privat nun wohl nicht mehr so oft in Zürich sein werde. Aber bei uns im Glarnerland ists ja sowieso am schönsten."

Nun bleibt dem Glarner vielleicht mehr Zeit zum Kochen. Wie er nämlich dem "Migros-Magazin" verrät, kocht er täglich, auch wenn es für ihn nur Mittel zum Zweck ist. Der Single-Mann lüftet aber noch ein ganz anderes Geheimnis - so möchte er gerne einmal mit Ex-Miss-Schweiz und Schauspielerin Melanie Winiger (30) essen gehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1