Prozess

Amy Winehouse soll einen weiblichen Fan geschlagen haben

Winehouse erscheint pünktlich

Winehouse erscheint pünktlich

Unter grossem Interesse der Medien ist die britische Soulsängerin Amy Winehouse heute vor Gericht in London eingetroffen. Die 25-Jährige wurde von einer Schar Reporter und Fotografen begrüsst, als sie pünktlich vor dem Amtsgericht eintraf.

Amy Winehouse wird der Prozess gemacht, weil sie einen weiblichen Fan geschlagen haben soll. Winehouse, die ein graues enges Kostüm trug, wurde von Sicherheitskräften in das Gebäude gebracht.

Der Fan hatte die fünffache Grammy-Gewinnerin ("Rehab", "Back To Black") im vergangenen September bei einer Veranstaltung um ein gemeinsames Foto gebeten. Winehouse hatte die Frau daraufhin laut Anklage geschlagen. Ihr wird Körperverletzung vorgeworfen.

Sie selbst bestritt bei einer Voranhörung ihre Schuld. Die Musikerin ist schon öfter mit dem Gesetz in Konflikt geraten und macht immer wieder wegen Drogen- und Alkoholproblemen von sich reden. Der Prozess dauert zwei Tage.

Erst vergangene Woche hatte Winehouse mit der Justiz zu tun, als sich ihr Mann Blake Fielder-Civil (27) wegen Ehebruchs von ihr scheiden liess.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1