Rehab

Amy Winehouse in Londoner Spezialklinik

Fühlt sich nicht besonders: Amy Winehous (Archiv)

Fühlt sich nicht besonders: Amy Winehous (Archiv)

Die britische Skandalsängerin Amy Winehouse ist im Spital - und zwar in einer Spezialklinik für Suchtprobleme und psychische Krankheiten. Die Sängerin habe sich «auf ärztliche Anweisung» in die Londoner Klinik «The Priory» begeben, bestätigte ihr Sprecher am Freitag Berichte der englischen Regenbogenpresse.

Zur Art der Behandlung äusserte sich der Sprecher nicht. Das Krankenhaus ist allerdings bekannt dafür, bereits vielen Prominenten bei Suchtproblemen und psychischen Beschwerden geholfen zu haben, darunter Model Kate Moss, Stones-Gitarrist Ronnie Woods und Popstar Robbie Williams.

Winehouse hatte seit ihrem Durchbruch 2006 immer wieder mit Alkohol- und Drogenmissbrauch aber auch mit psychischen Problemen zu kämpfen. In Interviews hatte sie gestanden, an Essstörungen zu leiden und sich selbst zu verletzen.

Im vergangenen Jahr hatte sie angegeben, seit drei Jahren keine Drogen mehr zu nehmen. Die Sängerin war ausserdem wiederholt wegen Problemen mit der Lunge im Krankenhaus behandelt worden.

Meistgesehen

Artboard 1