Amanda Bynes war bei dem Gerichtstermin nicht zugegen, wie people.com berichtet. Laut ihrer Anwältin ist sie dagegen, dass ihre Mutter die Vormundschaft übertragen bekommt.

Die US-Schauspielerin Bynes ("Hairspray") war in den vergangenen Monaten mehrfach in der Öffentlichkeit mit seltsamem Benehmen aufgefallen. Im Juli wurde sie dabei erwischt, als sie in einer Hauseinfahrt in Thousand Oaks ein kleines Feuer legte. Sie wurde von der Polizei in eine Klinik gebracht. Dort wird sie seit etwa zweieinhalb Wochen behandelt.