Auszeit

Amal Clooney macht mal Pause

So wird man Amal Clooney ein Jahr lang nicht mehr sehen (Archiv)

So wird man Amal Clooney ein Jahr lang nicht mehr sehen (Archiv)

Amal Clooney hängt ihren Anwaltsjob vorübergehend an den Nagel, für ein ganzes Jahr, wie engste Anwaltskreise wissen. Die Gerüchteküche brodelt.

Bei der letztjährigen Heirat mit dem Schauspieler George Clooney hatte die frischgebackene Ehefrau betont, sie wolle ihren Job als Anwältin keinesfalls aufgeben. Nun hat sich die 37-Jährige doch anders entschieden, wie das Magazin "Gala" schreibt.

Als mögliche Gründe nennt "Gala" den Rummel um ihre Person, oder aber: Versteckt sich hinter der Entscheidung doch "ein süsses Geheimnis"? Jedenfalls habe das Blatt im nächsten Umfeld der Anwältin erfahren, Amal sei schwanger.

Das sei auch der Grund für ihren drastischen Gewichtsverlust in den letzten Monaten. Amal Clooney werde seit der Hochzeit immer dünner und dünner. Das liege wohl an der Morgenübelkeit, an der Schwangere in den ersten Monaten leiden können. "Gala" will das wissen, weil auch die englische Herzogin Kate das gleiche Schicksal ereilt habe.

Ganz sicher ist sich das Magazin aber nicht: "Ob Amal tatsächlich schwanger ist, oder ob die Gerüchte falsch sind, wird sich wohl erst in ein paar Monaten zeigen." Wers genau wissen will, wird also wohl auf eine harte Geduldsprobe gestellt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1