Der Deutschen Presse-Agentur (dpa) lag eine entsprechende Mitteilung von Shayks Sprecher in den USA, Ryan Brown, vor. Schon in der vergangenen Woche hatten zahlreiche Medien über die Trennung des Paares spekuliert.

Berichte, wonach Probleme zwischen dem Model und Ronaldos Mutter Dolores zum Ende der Beziehung geführt hätten, wies Shayks Sprecher zurück. "Während der Dauer der Beziehung stand sie seiner Familie nahe." Gerüchte über Missstimmigkeiten zwischen Shayk und Ronaldos Mutter seien "völlig falsch". Das Verhältnis zwischen Irina und der Familie des Portugiesen habe bei der Trennung keine Rolle gespielt.

Ronaldo und Shayk hatten sich 2010 bei Werbeaufnahmen für das Modelabel Armani kennengelernt.