Ice Bucket Challenge

Albert II. von Monaco nominiert Hollande für «Ice Bucket Challenge»

Kaum zu erkennen: Prinz Albert von Monaco (Facebook)

Kaum zu erkennen: Prinz Albert von Monaco (Facebook)

Nach zahlreichen Superstars und Wirtschaftsgrössen hat jetzt auch Fürst Albert II. von Monaco den «Ice Bucket Challenge» gemeistert - und den Präsidenten des grossen Nachbarn Frankreich, François Hollande, für die Aktion nominiert.

Das Fürstenhaus stellte am Mittwoch ein Video auf seine Facebook-Seite, in dem Albert II. sich einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf schüttet.

"Ich bin sehr glücklich und stolz, an diesem aussergewöhnlichen Projekt teilzunehmen", sagt der in Shorts und weissem Polo-Hemd gekleidete Fürst, der sich auf einer Anhöhe mit Blick auf sein Fürstentum an der Mittelmeerküste filmen lässt.

Neben Hollande nominierte der Fürst auch den Gründer und Ex-Chef des Sportartikelherstellers Nike, Philip Knight, und Kronprinz Haakon von Norwegen für die Internet-Aktion, mit der für Spenden im Kampf gegen die Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) geworben wird.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1