Angeblicher Angriff

Ärzte finden keine Stichwunde beim angegriffenen Corey Feldman

Der frühere Kinderstar Corey Feldman bei einer Kundgebung gegen Kindsmissbrauch. Wegen seiner Drohung, über Kindsmissbrauch in Hollywood auszupacken, ist er nach eigenen Angaben am Dienstag mit einem spitzen Gegenstand angegriffen worden. Allein: Die Ärzte fanden keine Stichwunde. (Archivbild)

Der frühere Kinderstar Corey Feldman bei einer Kundgebung gegen Kindsmissbrauch. Wegen seiner Drohung, über Kindsmissbrauch in Hollywood auszupacken, ist er nach eigenen Angaben am Dienstag mit einem spitzen Gegenstand angegriffen worden. Allein: Die Ärzte fanden keine Stichwunde. (Archivbild)

Am Dienstag liess sich der US-Schauspieler Corey Feldman ins Spital einliefern, weil er angeblich mit einem Messer oder einer Spritze angegriffen worden war. Allein: Die Ärzte fanden nicht mehr als einen Kratzer, wie das Promiportal tmz.com berichtet.

Für einen Stich mit einer Nadel oder einem Messer gebe es keine Anzeichen, teilten die Ärzte tmz.com mit. Feldman hatte ausgesagt, ein Mann habe die Tür seines Autos aufgerissen und mit "irgendetwas" auf ihn eingestochen.

Auf Twitter äusserte der frühere Kinderstar die Vermutung, das hänge damit zusammen, dass er sich öffentlich über sexuelle Übergriffe geäussert hatte, denen er als Kind in Hollywood ausgesetzt war.

Meistgesehen

Artboard 1