In der Winterpause wollen Parkverantwortlichen diverse Änderungen vornehmen. So sollen verschiedene von Bestsellerautor Erich von Däniken inspirierte Shows überarbeitet, ein bis zwei ganz aus dem Programm genommen werden. Die Attraktionen für Familien und Kinder sollen wenn möglich weiter ausgebaut werden.

Der Mystery Park in Interlaken wurde nach von Dänikens Ideen gestaltet und befasst sich mit Rätseln der Menschheit, die der Bestsellerautor auch in seinen Büchern beschreibt.

Nach einem Anfangserfolg ging der Park wenige Jahre nach der Eröffnung Pleite und stand leer. Die heutigen Besitzer eröffneten den Park Mitte Mai wieder für die Sommersaison 2009 auf Zusehen.

In der nun bald zu Ende gehenden Saison lockte der Park rund 90'000 Besucher an, wie die Verantwortlichen mitteilten.

Auch mit der Wiedereröffnung im kommenden Sommer zeichnet sich für den Park noch keine definitive Lösung ab. Investoren sind keine in Sicht.