Unfälle

42-jähriger Indonesier wird von eigener Python erdrosselt

In Indonesien ist ein 42-jähriger Mann von seiner eigenen, drei Meter langen Python erdrosselt worden. Er wollte sein Haustier nur waschen. (Themenbild)

In Indonesien ist ein 42-jähriger Mann von seiner eigenen, drei Meter langen Python erdrosselt worden. Er wollte sein Haustier nur waschen. (Themenbild)

In Indonesien ist ein Mann von seiner eigenen Python erdrosselt worden. Der 42-Jährige aus dem Westen der Insel Java wurde von der Schlange getötet, die er sich seit einiger Zeit als Haustier gehalten hatte, als er sie in seinem Haus gerade waschen wollte.

Dies berichtete das Online-Nachrichtenportal Tribunnews am Montag. Seine Frau (38) bestätigte: "Die Drei-Meter-Schlange hat ihn erwürgt." Der Mann war in der Nachbarschaft als Schlangenliebhaber bekannt und liess sich auch gern mit Pythons um den Hals fotografieren.

Das Unglück ereignete sich nach Angaben des Online-Portals bereits am vergangenen Freitag, wurde aber erst jetzt bekannt. Der Mann namens Jana ist inzwischen begraben. Die Python wurde von Einheimischen getötet und in der Nähe des Grabes in der Erde verscharrt.

In Indonesien gibt es verschiedene Arten von Pythons. Im Unterschied zu anderen Schlangen töten sie ihre Opfer nicht durch Gift, sondern durch Umschlingen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1