Traumjob

34-Jähriger ergattert begehrte Stelle auf australischer Insel

Bester Job der Welt vergeben (Archiv)

Bester Job der Welt vergeben (Archiv)

Ein Engländer hat sich den angeblich besten Job der Welt auf einer Insel in Australien geangelt. Der 34-jährige Ben Southall setzte sich bei der Aktion, einer Werbekampagne der Tourismusbehörde von Queensland, gegen 34 000 Bewerber durch.

Der Mitarbeiter einer Wohltätigkeitsorganisation habe im Finale 15 weitere Kandidaten übertrumpft, erklärten die Organisatoren. Unter den Finalisten waren etwa auch eine niederländische Fotografin, eine Rezeptionistin aus Japan und ein indischer DJ.

Southall wird ab 1. Juli sechs Monate auf der Insel Hamilton auf dem Great Barrier Reef leben, schnorcheln, faulenzen und in einem wöchentlichen Blog über sein Leben berichten. Dafür bekommt er umgerechnet rund 110 000 Franken und eine Luxuswohnung.

Die Tourismusbehörde von Queensland zeigte sich von der Resonanz auf die Aktion völlig überwältigt. Durch der Wahl soll die Region Queensland als Reiseziel weltweit bekannter werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1