Vermischtes

Mit Schoggi die Schweiz schützen: Erlös des Schoggitalers geht an das Tessiner Bavonatal

Vorder- und Rückseite des Schoggitalers 2020 «Faszination Bavonatal».

Vorder- und Rückseite des Schoggitalers 2020 «Faszination Bavonatal».

Mit dem Verkaufserlös des Schoggitalers 2020 wollen die Naturschutzorganisation Pro Natura und der Schweizer Heimatschutz die Kulturlandschaft des Bavonatals unterstützen.

(nst) Das Bavonatal im Tessin bietet wertvollen Lebensraum für Tiere und Pflanzen und trägt so zur Artenvielfalt in der Schweiz bei. Besonders Schmetterlinge, Reptilien und Vögel fühlen sich dort wohl, wie die Organisation Schoggitaler des Schweizer Heimatschutzes und Pro Natura am Montag schreibt. Doch die Landschaft brauche Pflege und Menschen, die sich für sie engagieren. Der Erlös des Schoggitalers soll deshalb das Bavonatal schützen und damit seine Tradition bewahren.

Die Schoggitaler-Aktion diene aber nicht nur den Anliegen des Schweizer Natur- und Heimatschutzes. Auch die teilnehmenden Schulklassen würden profitieren: Einerseits erhalten sie didaktisch aufbereitete Unterrichtsmaterialien zum Thema Kulturlandschaften. Andererseits fliessen laut der Mitteilung pro verkauftem Taler 50 Rappen in die Klassenkasse. Der Verkauf der traditionsreichen Schoggitaler aus Schweizer Bio-Milch und Kakao aus fairem Handel startet im September.

Meistgesehen

Artboard 1