Die Sendung gehört zu den Highlights des jährlichen Weihnachtsprogramms. Doch jetzt hat ORF sie aus dem Programm gekippt. Francine Jordi macht nach 15 Jahren Schluss mit der Moderation von «Weihnachten auf Gut Aiderbichl». Grund dafür ist alles andere als weihnachtlich: Seit Monaten ermittelt die Polizei gegen die Betreiber des berühmten Österreicher Gnadenhofs.

Sie werden verdächtigt, über ein widerrechtlich zustande gekommenes Testament an das Vermögen eines Tierliebhabers gelangt zu sein. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Schaden von über fünf Millionen Franken aus. «Wegen der laufenden Ermittlungen haben wir uns entschlossen, auf die Produktion dieser Weihnachtssendung zu verzichten», bestätigt ein ORF-Sprecher. «Diese Sendung und die Tiere auf Gut Aiderbichl waren in den vielen Jahren für mich immer eine Herzensangelegenheit», sagt Jodi zu SonntagsBlick.