Vermischtes

Blockchain-Technologie schafft Transparenz, aber auf Kosten der Privatsphäre

Ein Bitcoin Automat im Crypto Valley Labs in Zug. Die virtuelle Währung Bitcoin war die erste Anwendung von Blockchain.

Ein Bitcoin Automat im Crypto Valley Labs in Zug. Die virtuelle Währung Bitcoin war die erste Anwendung von Blockchain.

Eine Studie von TA-Swiss hat Chancen und Risiken der Blockchain-Technologie untersucht. Während sie Transparenz schaffen kann, etwa bei der Verfolgung von Lieferketten, schütze sie die Privatsphäre nicht ausreichend.

(dpo) Die Blockchain ist, vereinfacht gesagt, eine fälschungssichere, dezentral verwaltete Datenbank. Mit dieser können Transaktionsdaten ohne eine zentrale Kontrollinstanz und mit vollkommener Transparenz verwalten werden. TA-Swiss, die Stiftung für Technologiefolgen-Abschätzung, hat am Mittwoch eine wissenschaftliche Studie vorgestellt, in der sie sich mit Chancen und Risiken von Blockchain auseinandergesetzt hat.

Blockchain-basierte Systeme könnten beispielsweise in Ländern einen Mehrwert bringen, wo der Staat wenig Vertrauen geniesst oder schwache Institutionen habe. Auf viele Rechner verteilt, biete etwa ein Blockchain-basiertes Register mehr Sicherheit, da eine zentrale Instanz nicht nötig sei.

Recht auf Vergessen ausgeschlossen

Mithilfe der Blockchain liessen sich aber auch die Lieferwege von Konsumgütern oder Lebensmitteln besser nachvollziehen, schreiben die Autoren von TA-Swiss. Ein britisches Start-up nutzt beispielsweise die Technologie, um die Herkunft von fair gefischtem Thunfisch aus Indonesien zu dokumentieren. Eine Art digitaler Fingerabdruck begleitet den Fisch auf jeder Station seines Weges, vom Dock über die Fabrik bis zum Einzelhändler.

Die völlige Transparenz der Blockchain sei ihre grosse Stärke, doch sie berge auch Gefahren bezüglich der Privatsphäre. Jeder Nutzer, der im Besitz des öffentlichen Schlüssels sei, könne alle dessen Transaktionen verfolgen, heisst es in der Studie. Zudem sei das Recht auf Vergessen ausgeschlossen, da die Blockchain darauf ausgelegt ist, Daten unlöschbar zu speichern.

Ein weiterer Nachteil der Technologie sei, dass die Blockchain eine auf Vielzahl von Computern verteilte Rechenleistung erfordere, und Unmengen an Energie verbrauche.

Meistgesehen

Artboard 1