Mit den Aufnahmen der majestätischen Unterwasserwesen will der junge Taucher zeigen, wie harmlos die Tiere eigentlich sind. Auf den Bildern und Videos seines Instagram-Accounts präsentiert Daniel unzählige Bilder und Videos, auf denen er und seine Freunde ganz friedlich mit den «Raubtieren der Meere» Seite an Seite schweben. 

Seine Botschaft an die Menschen ist klar: Er möchte aufräumen mit der hochstilisierten Angst vor Haien und wünscht sich, dass die Menschen den Hype um die Tiere ignorieren. Auf seinem Account schreibt er: «So viele Menschen fürchten sich und ahmen andere Meinungen nach, obwohl sie nichts über sie wissen. Lasst sie in Ruhe und schätzt sie für das, was sie tun.» (luk)