Finale
Bachelorette: Letzte Rose geht an Christian – grosse Liebe oder nur Show?

Berliner Christian ist der Gewinner der ersten «Bachelorette»-Staffel. Doch noch steht offen, ob die Beiden heute tatsächlich noch ein Paar sind. Am Public Viewing hatte Frieda jedenfalls eher Augen für den Zweitplatzierten.

Merken
Drucken
Teilen

Die Entscheidung ist gefallen. «Bachelorette» Frieda Hodel hat sich in der Finalsendung am Montagabend für den Berliner Christian entschieden.

Unter tosendem Applaus eines begeisterten Publikums erlebten die Beiden beim Public Viewing im proppenvollen Club Bellevue die finale Nacht der Rosen noch einmal.

Nun, da die Entscheidung offiziell ist, zeigt sich Gewinner Christian erleichtert. Endlich sei das «Versteckspiel» vorbei, so der Berliner.

Doch ob die Beiden heute tatsächlich noch ein Paar sind, steht noch offen. Geturtelt haben die angeblichen Verliebten beim Public Viewign wenig. Frieda gab sich mehr mit dem Zweitplatzierten Marc ab. Dieser betont, die Beziehung zur «Bachelorette» sei «rein freundschaftlich».

Ob das stimmt und wie Frieda und Christian tatsächlich zueinander stehen, zeigt 3+ nächste Woche.