Wartau/Sevelen
Endlich wieder Viehschau: Grace und Luvenja sind die neuen Missen

Gestern fand in Azmoos zum ersten Mal eine gemeinsame Viehschau der Gemeinden Wartau und Sevelen statt.

Corinne Hanselmann
Drucken
Teilen
Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Geschehen im Präsentationsring.

Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Geschehen im Präsentationsring.

Bild: Corinne Hanselmann

Nach einem Jahr coronabedingter Pause standen gestern beim Werkhof Dornau in Azmoos rund 380 Tiere von 16 Betrieben in Reih und Glied. Nachdem in Sevelen in den vergangenen Jahren keine Viehschau mehr organisiert wurde, fand nun zum ersten mal eine gemeinsame Schau der Gemeinden Wartau und Sevelen statt.

Zahlreiche Zuschauer säumten am Nachmittag den Präsentationsring. Sie schienen dieses Stück Normalität zu geniessen und folgten aufmerksam den Ausführungen der Experten.

Die Zuschauer folgten aufmerksam den Ausführungen der Experten.

Die Zuschauer folgten aufmerksam den Ausführungen der Experten.

Bild: Corinne Hanselmann

Miss-Wahlen als Höhepunkt

Die Calvin-Tochter Grace von Ueli Tischhauser aus Oberschan wurde zur Miss Wartau gekürt.

Die Calvin-Tochter Grace von Ueli Tischhauser aus Oberschan wurde zur Miss Wartau gekürt.

Bild: Corinne Hanselmann

Höhepunkt war die Wahl der beiden Missen. Miss Wartau wurde Grace von Ueli Tischhauser aus Oberschan. Sie gewann auch den Schöneutertitel der älteren Kühe. Dass seine Kuh Miss Wartau geworden ist, freut Tischhauser sehr: «Diese Kuh gehört seit vier Jahren zur Familie und ist bei uns im Stall ein wenig die Diva.» Dass nach einem Jahr Unterbruch wieder eine Schau stattfinden konnte, freut ihn ebenfalls.

«Für uns ist das einer der wichtigsten Tage im Jahr. Für die Braunviehzucht, die Kinder mit den Kälbern und um der Bevölkerung den Bauernstand näher zu bringen ist es sehr schön, dass man die Schau wieder durchführen kann.»

Miss Sevelen wurde Luvenja von Matthias Schwendener. Diese Kuh habe ihm ein Viehhändler im letzten Winter gebracht. Sie galt als «Spinner» und hatte Probleme mit der Fruchtbarkeit. «Im Sommer habe ich sie ihm dann aber abgekauft», erzählt Schwendener gegenüber dem W&O. Nun wurde sie zur schönsten Seveler Kuh gekürt.

Miss Sevelen ist Luvenja, eine Allure-Tochter von Matthias Schwendener.

Miss Sevelen ist Luvenja, eine Allure-Tochter von Matthias Schwendener.

Bild: Corinne Hanselmann

Auf den Schauabend wurde aufgrund der coronabedingten Bestimmungen verzichtet.

Schwingen als Rahmenprogramm.

Schwingen als Rahmenprogramm.

Aktuelle Nachrichten