Racing Cup im Tessin

MOUNTAINBIKE. Zwei Wochen nach dem Schneerennen in Buchs geht der BMC Racing Cup am Wochenende in Tesserete weiter. Das Rennen im Tessin gilt als Hauptprobe für den Weltcup-Start vom 13. April in Südafrika.

Drucken

MOUNTAINBIKE. Zwei Wochen nach dem Schneerennen in Buchs geht der BMC Racing Cup am Wochenende in Tesserete weiter. Das Rennen im Tessin gilt als Hauptprobe für den Weltcup-Start vom 13. April in Südafrika.

Das Feld der Männer wird von Doppel-Olympiasieger Julien Absalon angeführt. Buchs-Sieger Moritz Mitatz, Mathias Flückiger, Ralph Näf und José Hermida werden den Franzosen fordern. Auch am Start steht der Thaler Thomas Litscher: «Wenn es gut läuft, werde ich attackieren – ansonsten betrachte ich das Rennen als gutes Training vor dem Weltcup.» Bei den Frauen ist Jolanda Neff nach ihren Siegen zum Saisonstart die Favoritin, Irina Kalentieva, Sabine Spitz oder Adelheid Morath sind aber ebenfalls zu beachten. (ys)