GSCHÄNKLI AUS Amriswil und Bischofszell
Weihnachten naht – und keine Geschenkidee? Hier kommen fünf Vorschläge aus der Region: Von Hand und mit Liebe gemacht

Bald ist Weihnachten und für das richtige Geschenk will gesorgt sein. In einer Übersicht zeigen wir fünf mögliche Geschenkideen aus der Region Amriswil und Bischofszell.

Johanna Lichtensteiger
Drucken

Holzspielzeug vom ABA in Amriswil

Beni Huber hält ein Gampiross aus der Schreinerei von ABA.

Beni Huber hält ein Gampiross aus der Schreinerei von ABA.

Bild: Manuel Nagel
Ein Stall aus Holz, entstanden in der Schreinerei der ABA.

Ein Stall aus Holz, entstanden in der Schreinerei der ABA.

Bild: PD

«Bei uns findet man alle möglichen Spielzeuge aus Holz: Kroki, Raupi, Gampiross oder auch Kugelrollbahnen», sagt Beni Huber vom ABA, das 1928 als «Arbeitsheim für Behinderte Amriswil» gegründet wurde. Es seien die perfekten Weihnachtsgeschenke für Kinder. «Das ABA ist eine geschützte Werkstätte, in der Menschen mit einer Behinderung hauptsächlich mit Holz arbeiten», erklärt Huber. Die Hälfte der Spielsachen komme aus dem eigenen Haus, der Rest komme von anderen geschützten Werkstätten. Nebst kleinen Sachen für das Puppenhaus oder den Stall werden im ABA auch Leiterwagen, Puppenwagen und Steckenpferde hergestellt. Für Erwachsene bieten sich beispielsweise eine Pfeffermühle oder ein Vogelfutterhaus an.

Der Laden ist von Dienstag bis Freitag vormittags von 8 bis 12 Uhr und nachmittags von 13.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Gewürze von Narima in Sitterdorf

In einer Box liegen die Streuer der «Pizza + Pasta»- und «BBQ Rub»-Gewürze.

In einer Box liegen die Streuer der «Pizza + Pasta»- und «BBQ Rub»-Gewürze.

Für das Raclette am Heiligabend fehlt noch das Gewürz? Mit einem Zwischenstopp bei Kurt Schmid ist mit dem Gewürz «Urchig Bodäständig» auch diese Sorge beseitigt. Eine weitere urchige Note bringt «Landliäbi» auf den Teller. Exotischer wird es dann mit dem Wok-Gewürz oder dem Kala Namak Gourmet-Salz. Immer wieder tüftelt Schmid an neuen Gewürzmischungen. Die neueste Kreation «BBQ RUB» eignet sich zum Grillieren und Smoken. Narima-Gewürze können als Streuer, aber auch als Nachfülldosen bestellt werden. Ebenfalls bietet Schmid Apfel-Balsamico der Mosterei Aepli in Sitterdorf oder Olivenöl aus Griechenland an.

Noch bis zum 16. Dezember sollte man die selbst zusammengestellten Geschenksets von ein bis vier Streuern im Onlineshop bestellen, um etwas Würziges unter den Christbaum zu legen.

Schokolade von Chocolatier Wellauer in Amriswil

Helena Stauber mit ihren selbstproduzierten Pralinés.

Helena Stauber mit ihren selbstproduzierten Pralinés.

Bild: Manuel Nagel

«Wir haben eine grosse Auswahl an Praliné und Bruchschokolade», sagt Chocolatière Helena Stauber, es fände sich für jeden Geschmack etwas. Regionale Spezialitäten seien etwa die Tannenzapfen mit knuspriger Pralinenfüllung aus caramelisierten Mandeln oder die Thurgados Öpfeli mit Apfelschnaps.

«Neu haben wir auch den Amriswiler Stadtmuni im Angebot. Dieser wird in der Form des Munis, der neben dem Stadthaus steht, gegossen und mit Haselnusspraliné gefüllt.» Für Weihnachten seien die klassischen Pralinenschachtel sehr beliebt. Auch für Personen, die Alkohol mögen, gebe es verschiedene Optionen. So zum Beispiel Amarula Dreams, Appezöller Bergspitzli oder Bundy Truffes mit Bundaberg Rum aus Australien.

«Die Manufaktur wurde in den Sechzigern gegründet und wir produzieren bis heute noch von Hand», erzählt Stauber, die mit einer weiteren Confiseurin die Schokolade herstellt. «Uns zeichnet eine exklusive Auswahl von Schokoladen mit einem hohen Schokoladengehalt aus.»

Verkauft wird im Schokoladenparadies dienstags bis freitags, von 9 bis 11.30 Uhr und von 13.30 bis 18.30 Uhr. Am Samstag ist der Laden im Zentrum Amriswils von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Ballonfahrt mit dem Ballonteam Frieden aus Hohentannen

Am Gordon Bennett messen sich die Ballonfahrerinnen und Fahrer.

Am Gordon Bennett messen sich die Ballonfahrerinnen und Fahrer.

Bild: Valentin Flauraud/Keystone

Zu Weihnachten einen gemeinsamen Ausflug verschenken? Dies ist mit einem mehrfachen Weltmeister möglich. Kurt Frieden aus Hohentannen holte mit Pascal Witprächtiger dieses Jahr mit 85 Stunden schon den vierten Sieg beim Gordon-Bennett-Cup. So lange dauert eine Fahrt in seinem Heissluftballon zwar nicht, doch auch in zwei Stunden lässt sich eine neue Perspektive auf den Thurgau gewinnen. Eine bis zu drei Personen bezahlen für die Fahrt 350 Franken pro Person.

Nehmen mehr Leute am Abenteuer teil, sinkt der Preis und ab sechs Personen ist bei geeigneten Bedingungen gar ein Start vor der Haustüre möglich. Auch Kinder ab zehn Jahren können hier mitfahren. Sechzehn Jahre alt muss man sein, wenn man mit dem Gasballon hoch hinaus möchte. Der Korb hebt am Abend oder in der Nacht ab und kehrt nach sechs bis acht Stunden auf dem Boden zurück. Ab zwei Personen zahlt man 800 Franken pro Person, um das nächtliche Lichterspiel am Boden zu beobachten.

Hölzerne Kreisel von Myrta und Manfred Kreis aus Bischofszell

Manfred und Myrta Kreis aus Bischofszell stellen Holzhandwerkskunst wie Kreisel oder Holzherzen her.

Manfred und Myrta Kreis aus Bischofszell stellen Holzhandwerkskunst wie Kreisel oder Holzherzen her.

Bild: Reto Martin
Solche Kreisel findet man beim Ehepaar Kreis.

Solche Kreisel findet man beim Ehepaar Kreis.

Bild: Reto Martin

Nebst einer makellosen Verarbeitung achtet Manfred Kreis darauf, nur einheimisches Holz zu verwenden. Für Kinder bieten die Kreisel ein aktionsreiches Spielzeug, während Erwachsene sich durch die meditativen Drehungen entspannen können. Mit Herzen aus Holz ergänzt Myrta Kreis das Angebot der Kreisel und Schalen ihres Mannes.

Ein Besuch in der Werkstatt und im Laden in Bischofszell ist nach telefonischer Vereinbarung (071 422 30 08) möglich.

Websites: 1. www.aba-amriswil.ch 2. www.narima.ch 3. www.wellauer-sweet.ch 4. www.ballonfrieden.ch 5. www.kreisel.ch

Aktuelle Nachrichten