Brenda Mäder gewinnt Wahl

Am Wochenende wurde die Ostschweizerin Brenda Mäder am Kongress der jungfreisinnigen Schweiz (JFS) in Luzern zur neuen Präsidentin gewählt. Mit 115 Stimmen setzte sie sich gegen Philippe Nantermod aus dem Kanton Wallis durch. Die Jungfreisinnigen des Kantons St.

Drucken

Am Wochenende wurde die Ostschweizerin Brenda Mäder am Kongress der jungfreisinnigen Schweiz (JFS) in Luzern zur neuen Präsidentin gewählt. Mit 115 Stimmen setzte sie sich gegen Philippe Nantermod aus dem Kanton Wallis durch. Die Jungfreisinnigen des Kantons St. Gallen gratulieren Brenda Mäder und freuen sich auf «eine spannende und fruchtbare Zusammenarbeit». (red.)