Rang 13 in Pescara für Manuel Küng

TOGGENBURG. Am 70.3-Ironman im italienischen Pescara startete Manuel Küng aus Bütschwil nach seinem vierten Prestige-Sieg beim Frauenfelder Triathlon (2010, 2011, 2012, 2014). Er kam nach 3 Stunden, 58 Minuten und 23 Sekunden auf Rang 13 ins Ziel.

Drucken

TOGGENBURG. Am 70.3-Ironman im italienischen Pescara startete Manuel Küng aus Bütschwil nach seinem vierten Prestige-Sieg beim Frauenfelder Triathlon (2010, 2011, 2012, 2014). Er kam nach 3 Stunden, 58 Minuten und 23 Sekunden auf Rang 13 ins Ziel. Aus dem Wasser stieg der 27-Jährige als Zweiter, auf dem Rad hielt er als Zehntbester an der Spitze mit, im Laufen (22.) verlor der vom Tschechen Libos Bilek (Kirchzarten) trainierte Küng zu viel auf die Spitze. Eine um zwei Minuten schnellere Zeit über die 21 Kilometer hätte ihn auf Platz acht vorrücken lassen. (pd)