150 Jahre SAC St. Gallen

APPENZELL. Am kommenden Donnerstag, 26. Juni, 19.30 Uhr, findet im Hotel Löwen der letzte Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe 2013/2014 des Historischen Vereins Appenzell statt. Referent ist der Historiker Martin Jäger, Leiter der Überlieferungsbildung des Staatsarchivs St. Gallen.

Drucken

APPENZELL. Am kommenden Donnerstag, 26. Juni, 19.30 Uhr, findet im Hotel Löwen der letzte Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe 2013/2014 des Historischen Vereins Appenzell statt. Referent ist der Historiker Martin Jäger, Leiter der Überlieferungsbildung des Staatsarchivs St. Gallen. Im vergangenen Jahr konnten der Schweizer Alpen-Club (SAC) und mit ihm seine Sektion St. Gallen das 150jährige Jubiläum seines Bestehens feiern. Der Vortrag beleuchtet Entstehung und Anfänge des Vereins und gibt einen Einblick in die überraschende Vielfalt seiner Aktivitäten. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Suche nach Wegspuren, die der SAC St. Gallen im Alpstein hinterlassen hat. Der Club betreibt in Bollenwees bis heute ein eigenes Clubheim. Im Anschluss an den Vortrag findet die ordentliche Hauptversammlung des Historischen Vereins Appenzell statt. Auch Nichtmitglieder sind wie immer willkommen. (pd)