Verkehrszahlen
Flughafen Zürich: Passagierzahlen auch nach den Sommerferien auf hohem Niveau

Die Passagierzahlen am Flughafen Zürich sind nach den Sommermonaten nicht eingebrochen. Vom Vorkrisenniveau sind sie allerdings noch weit entfernt.

Drucken
Teilen
Die Herbstferien dürften gleich viele Passagiere bringen wie die Sommerferien, erwartet die Flughafenbetreiberin. (Symbolbild)

Die Herbstferien dürften gleich viele Passagiere bringen wie die Sommerferien, erwartet die Flughafenbetreiberin. (Symbolbild)

Keystone

Im vergangenen September sind rund 1,38 Millionen Passagiere über den Flughafen Zürich geflogen. Das entspricht einem Plus von knapp 158 Prozent gegenüber September 2020, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst. Auch die Anzahl Flugbewegungen stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat auf rund 16’000 Starts oder Landungen (+67 Prozent). Zudem wurden rund 34'000 Tonnen Fracht abgewickelt, was einem Plus von fast 50 Prozent gegenüber September 2020 entspricht, so die Flughafen Zürich AG.

Trotz des gestiegenen Passagieraufkommens zeigt ein Blick auf die Zahlen vor der Krise die anhaltenden Auswirkungen der Pandemie auf den Luftverkehr: Im Vergleich zum September 2019 liegen die Passagierzahlen um 52 Prozent tiefer. Zudem fanden 34 Prozent weniger Flugbewegungen statt. Weniger stark sind die Unterschiede beim Frachtgeschäft: Verglichen mit September 2019 wurde rund 6 Prozent weniger Fracht abgewickelt.

Für die Herbstferien rechnet die Flughafen Zürich AG mit einem ähnlich hohen Verkehrsaufkommen wie während der Sommerferien, wie es in der Mitteilung weiter heisst. An Spitzentagen werden rund 70'000 Passagiere erwartet. (agl)

Aktuelle Nachrichten