Investition
Bauprojekt: Green erstellt in Dielsdorf einen zweiten Datacenter-Campus

In Dielsdorf soll ein zweiter Datacenter-Campus mit drei Grossrechenzentren und einem Business Park entstehen. Green will dafür eine halbe Milliarde Franken investieren.

Drucken
Teilen
Green wird künftig neben dem Standort Lupfig in Dielsdorf einen weiteren Campus mit Rechenzentren betreiben.

Green wird künftig neben dem Standort Lupfig in Dielsdorf einen weiteren Campus mit Rechenzentren betreiben.

Keystone

(abi) Die Green Datacenter AG investiert mit einem Grossprojekt in die Zukunft: In Dielsdorf ZH soll auf einer Fläche von 46'000 Quadratmetern der Metro-Campus Zürich entstehen, wie Green am Montag mitteilte. Der Campus besteht aus drei High-Density-Rechenzentren, einem Business-Park mit Bürogebäuden und Gewerbeflächen sowie integrierten Grünflächen. Das Investitionsvolumen des Schweizer Internet- und Rechenzentrenbetreiber beträgt laut eigenen Angaben 500 Millionen Franken.

Der Metro-Campus, dessen Bau im ersten Quartal des laufenden Jahres beginnen soll, werde ein wichtiger Teil der Vision des Schweizer Internet- und Rechenzentrenbetreibers. «Das Unternehmen will die Schweiz als innovativen Standort für sichere und nachhaltige Datacenter weiterbringen», schreibt Green. Das erste Datacenter soll im ersten Quartal 2022 fertig gebaut sein.

Neben dem zukünftigen Campus in Dielsdorf betreibt Green bereits mit dem Campus Zürich-West im aargauischen Lupfig einen vollständig ausgebauten Standort für Cloud-Provider.