Geschäftszahlen
Logistikdienstleistungen sind gefragt: Kühne + Nagel steigert Umsatz um 35 Prozent

Mit der wirtschaftlichen Erholung steigt die Nachfrage nach Logistikdienstleistungen wieder stark an. Kühne + Nagel konnte den Reingewinn im ersten Halbjahr mehr als verdoppeln.

Merken
Drucken
Teilen
Die Dienstleistungen von Kühne + Nagel sind Anfang 2021 sehr gefragt.

Die Dienstleistungen von Kühne + Nagel sind Anfang 2021 sehr gefragt.

Keystone

Von einem «absoluten Rekordergebnis» spricht Jörg Wolle, Verwaltungsratspräsident des Schweizer Logistikdienstleisters Kühne + Nagel, in einer Mitteilung vom Dienstag. Das Unternehmen steigerte den Nettoumsatz verglichen mit dem ersten Halbjahr 2020 um 35 Prozent auf 13,3 Milliarden Franken. Unter dem Strich resultierte daraus ein Reingewinn von 764 Millionen Franken, was einer Steigerung von 147 Prozent entspricht.

«Wir erleben in diesem Jahr eine einzigartig hohe Konsumnachfrage bei gleichzeitig schwer planbaren Lieferketten», wird CEO Detlef Trefzger in der Mitteilung zitiert. Insbesondere bei der See- und der Luftfracht wurde die wirtschaftliche Erholung deutlich sichtbar. Kühne + Nagel steigerte den Umsatz beim Seetransport um 55 Prozent, die Luftfracht legte gar um 62 Prozent zu.

Das starke Halbjahresergebnis sei auch auf die strategischen Weichenstellungen der zurückliegenden Jahre und einen «frühzeitigen digitalen Aufbruch» zurückzuführen, so Verwaltungsratspräsident Jörg Wolle. «Nicht zuletzt der zielgerichtete Ausbau unserer Positionen in Asien zahlt sich zunehmend aus.» Das Unternehmen rechnet auch weiterhin mit einer anhaltend starken Nachfrage. (agl)