Coronavirus
Roche bringt im Februar angenehmeren Schnelltest auf den Markt

Der Basler Pharmakonzern Roche lanciert einen neuen Schnelltest, um das Coronavirus aufzuspüren. Der Vorteil: Der unangenehme Abstrich im hinteren Teil der Nase entfällt.

Merken
Drucken
Teilen
Mitte Februar soll der neue Test von Roche verfügbar sein.

Mitte Februar soll der neue Test von Roche verfügbar sein.

Keystone

(rwa) Der Antigen-Schnelltest verwende einen Nasentupfer, um Proben von Personen zu entnehmen, schreibt Roche in einer Mitteilung vom Montag. Dies ermögliche die Entnahme der Probe aus dem vorderen Bereich der Nase, was für Patienten angenehmer sei und zu einem vereinfachten Testverfahren führe. Dies sei insbesondere bei empfindlichen Personen wie Kindern, älteren Menschen oder Menschen mit Behinderungen von Bedeutung.

Nach Angaben von Roche bietet der Test den Patienten auch die Möglichkeit, die Nasenprobe unter Aufsicht eines medizinischen Fachpersonals selbst zu entnehmen. Dadurch könne das Risiko einer Exposition des medizinischen Fachpersonals gegenüber dem Virus verringert werden, schreibt Roche.

Der neue Test soll ab Mitte Februar verfügbar sein. Das Basler Unternehmen hat die CE-Kennzeichnung erhalten. Dadurch erklärt ein Hersteller in der Europäischen Union, dass ein bestimmtes Produkt den geltenden Anforderungen genügt.