Wallis
Nach Einbruch in Waffengeschäft: Polizei fahndet nach entkommenen Tätern

In der Nacht auf Sonntag sind Unbekannte in Sitten in ein Waffengeschäft eingebrochen. Trotz rasch eingeleiteter Fahndung konnten die Täter entkommen.

Merken
Drucken
Teilen
Bei einem Einbruch in ein Geschäft in Sitten sind Sonntagnacht Waffen entwendet worden. Die Täter sind flüchtig. (Symbolbild)

Bei einem Einbruch in ein Geschäft in Sitten sind Sonntagnacht Waffen entwendet worden. Die Täter sind flüchtig. (Symbolbild)

Keystone

(sat) Wie die Kantonspolizei Wallis am Sonntagmorgen mitteilt, wurde sie gegen 04.30 Uhr von Dritten über den Einbruch informiert. Die Täter hätten dabei in dem Geschäft eine bis anhin noch unbekannte Anzahl von Waffen entwendet. Unverzüglich wurde ein Fahndungsdispositiv in der Region Mittelwallis und im Unterwallis aufgezogen.

Kurz darauf hätten die Täter mit einem Personenwagen eine Strassensperre in Martigny durchbrochen und seien weiter in Richtung Forclazpass gefahren. Oberhalb von Martigny liessen sie ihr Fluchtauto dann zurück. Die Suche nach den Verdächtigen ist laut Polizei weiterhin im Gang. Auch eine Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft ist bereits eingeleitet worden.