Waadt
Mann stirbt bei Polizeieinsatz in Morges durch Schussabgabe

Bei einem Polizeieinsatz hat ein Polizist in Morges auf einen Mann geschossen und diesen tödlich verletzt. Der Mann sei mit einem Messer bewaffnet gewesen.

Drucken
Teilen
Ein Polizist schoss in Morges mehrmals auf einen Mann. Dieser verstarb noch am Einsatzort. (Symbolbild)

Ein Polizist schoss in Morges mehrmals auf einen Mann. Dieser verstarb noch am Einsatzort. (Symbolbild)

Keystone

Am Montagabend ist bei einem Polizeieinsatz in Morges im Kanton Waadt ein 37-jähriger Schweizer gestorben. Der Mann starb durch die Schussabgabe eines Polizisten. Der Einsatz ereignete sich auf den Perrons des Bahnhofs in Morges, wo sich der Mann zuvor auffällig verhalten haben soll, wie es in einer Mitteilung der Polizei heisst.

Nachdem die Polizei Kontakt mit dem Mann aufgenommen hatte, habe dieser ein Messer gezückt und sich bedrohlich gezeigt. Daraufhin gab ein Polizist mehrere Schüsse auf den Mann ab. Trotz Reanimationsversuchen starb dieser noch auf dem Bahnhofsperron.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet. Erste Ermittlungen der Polizei haben bereits stattgefunden. (gb)

Aktuelle Nachrichten