versammlungsverbot
80 Personen auf Privatparty: Polizei greift in Unteriberg ein

Die Kantonspolizei Schwyz hat in der Nacht auf Sonntag in Unteriberg eine private Party mit rund 80 Teilnehmern aufgelöst. Es kam zu Gewalt und Drohungen.

Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei Schwyz musste wegen einer illegalen Party Ordnungskräfte aufbieten. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Schwyz musste wegen einer illegalen Party Ordnungskräfte aufbieten. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Rund die Hälfte der rund 80 Beteiligten habe sich nicht wegweisen lassen, meldet die Kantonspolizei Schwyz am Sonntag. Die Polizei habe daraufhin Ordnungskräfte aufgeboten, die Party aufgelöst und alle Personen kontrolliert. Eine Person sei wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte verhaftet worden, eine «zur Ausnüchterung», wie es in der Mitteilung heisst. Alle Teilnehmer der Party würden wegen Verstosses gegen die Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verzeigt, so die Kantonspolizei.