Strassenverkehr
Mann ignoriert 64 rote Lichtsignale und fährt durch gesperrten Gotthard-Tunnel

Ein 25-Jähriger ist in der Nacht auf Donnerstag fast komplett durch den gesperrten Gotthard-Tunnel gefahren. Wenige hundert Meter vor der Tunnelausfahrt wendete er und fuhr zurück.

Drucken
Teilen
Ein 25-Jähriger fuhr durch den gesperrten Gotthard-Tunnel und ignorierte zahlreiche rote Lichtsignale.

Ein 25-Jähriger fuhr durch den gesperrten Gotthard-Tunnel und ignorierte zahlreiche rote Lichtsignale.

Keystone

Der Gotthard-Strassentunnel war in der Nacht auf Donnerstag von 23 bis 1 Uhr in beide Fahrtrichtungen wegen Ausnahmetransporten gesperrt. Dennoch bemerkte die Kantonspolizei Uri um etwa 00.30 Uhr, wie ein Auto mit deutschen Kontrollschildern in den gesperrten Tunnel einfuhr.

Das Auto fuhr beinahe komplett durch den geschlossenen Tunnel, wendete schliesslich wenige hundert Meter vor der Tunnelausfahrt in Airolo und fuhr zurück in Richtung Norden, wie die Polizei mitteilte. Dabei überfuhr der 25-jährige Lenker die doppelte Sicherheitslinie und ignorierte rund 64 rote Lichtsignale. Er wird nun verzeigt. (abi)

Aktuelle Nachrichten