Unterhaltung
Zelte werden noch nicht aufgebaut: Circus Knie verschiebt seinen Saisonstart

Auch dieses Jahr kann der Circus Knie nicht wie geplant durch die Schweiz touren. Ein Start Mitte März sei wegen den derzeitigen Einschränkungen unmöglich, schreibt der Circus.

Drucken
Teilen
Auch die Tiere des Circus Knie müssen noch etwas länger in ihrem Winterquartier bleiben.

Auch die Tiere des Circus Knie müssen noch etwas länger in ihrem Winterquartier bleiben.

HO/Knie

(mg) Normalerweise heisst es im März für den Circus Knie «Manage frei». Dann startet jeweils die Tournee des Nationalcircus in Rapperswil-Jona. Derzeit ist aber noch Corona statt Circus: «Aufgrund der aktuellen Lage muss der Circus Knie den Saisonstart verschieben», heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Ein neuer Tourneeplan sei in Vorbereitung. Dies wegen den aktuell geltenden Restriktionen, die einen Circusbetrieb «verunmöglichen» würden.

«Die Gastspielorte, der Start des Vorverkaufs sowie die Highlights der neuen Show werden publiziert, sobald die Freigabe zum Tourneestart vorliegt», schreibt der Circus Knie. Vorläufig bleibe das Team im Winterquarter in Rapperswil-Jona, wo diverse Vorbereitungsarbeiten für die Tournee getroffen werden.