Unfall
150-Meter-Sturz: Zürcher Wanderer verunfallt am Niesen tödlich

Ein 70-jähriger Mann ist am Niesen tödlich verunglückt. Dabei stürzte der Zürcher 150 Meter einen Abhang hinunter verstarb noch am Unfallort im Berner Oberland.

Drucken
Teilen
Der Thunersee mit dem Niesen im Hintergrund: Hier hat sich der tödliche Unfall eines Wanderers aus Zürich am Dienstag ereignete. (Symbolbild)

Der Thunersee mit dem Niesen im Hintergrund: Hier hat sich der tödliche Unfall eines Wanderers aus Zürich am Dienstag ereignete. (Symbolbild)

Keystone

Gemäss aktuellem Kenntnisstand war der Wanderer am Dienstagnachmittag mit einer weiteren Person auf einem Wanderweg von der Bergstation Niesen in Richtung Mittelstation Schwandegg unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen sei der Mann dabei auf der Höhe Alpport rund 150 Meter einen Abhang hinunter gestürzt, teilten die Regionale Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Bern am Mittwoch mit.

Die Begleitperson sowie Drittpersonen alarmierten sofort Rettungskräfte. Diese konnten jedoch nur noch den Tod des Wanderers feststellen. Beim Verstorbenen handelt es sich laut Polizeiangaben um einen Mann aus dem Kanton Zürich. Weitere Ermittlungen zum Unfallhergang laufen. (dpo)

Aktuelle Nachrichten