Unfall
Vermisste Wanderin in Grindelwald tot geborgen

Eine 66-Jährige ist am Sonntag in der Region Milchbach in Grindelwald tot geborgen worden. Die Wanderin war seit Samstagabend als vermisst gemeldet.

Drucken
Teilen
Die Verstorbene wurde in unwegsamen Gelände unter anderem von der Rega geborgen. (Symbolbild)

Die Verstorbene wurde in unwegsamen Gelände unter anderem von der Rega geborgen. (Symbolbild)

Keystone

Im Rahmen einer Suchaktion wurde eine Frau tot im Gebiet Milchbach im Bereich der Halsflüö geborgen. Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 66-jährige Wanderin, die seit Samstagabend als vermisst galt, wie die Berner Kantonspolizei am Montag mitteilt. An der Suchaktion waren Spezialisten der Bundespolizei Fedpol, Einsatzkräfte der Rega, der Alpinen Rettung Schweiz sowie Gebirgsspezialisten der Kantonspolizei beteiligt.

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich die Verstorbene alleine auf einer Wanderung und stürzte aus noch ungeklärten Gründen zu Tode. (dpo)

Aktuelle Nachrichten