Unfall
Basejumper nach Sprung aus Helikopter tödlich verunglückt

Am Mittwoch ist im Kanton St. Gallen ein 33-jähriger Basejumper tödlich verunglückt. Er war zuvor mit zwei weiteren Männern aus einem Helikopter gesprungen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Abgestürzten feststellen. (Symbolbild)

Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Abgestürzten feststellen. (Symbolbild)

Keystone

Die drei Basejumper flogen mit dem Helikopter von Walenstadt Richtung Churfirsten, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Donnerstag mitteilte. Alle drei Basejumper sprangen aus dem Helikopter, als dieser beim Landeplatz ankam, traf die Besatzung dort aber nur zwei der drei gesprungenen Männer an, wie es in der Mitteilung heisst. Der 33-jährige Deutsche wurde schliesslich zwischen Zuestoll und Tschingla abgestürzt gesichtet, ein Arzt der Rega konnte nur noch den Tod des Basejumpers feststellen. Die Kantonspolizei untersucht den genauen Unfallhergang. (agl)