Über 25 Grad
Hoch Hermelinde bringt Sommertage im September

Trotz Schleierwolken werden diese Woche wieder Temperaturen von über 25 Grad erreicht. Nach Berechnungen der Meteorologen könnte es auch nächste Woche noch für sommerliche Tage reichen.

Drucken
Teilen
Er kommt spät, aber er kommt: Der Sommer könnte noch einige Septembertage lang anhalten. (Symbolbild)

Er kommt spät, aber er kommt: Der Sommer könnte noch einige Septembertage lang anhalten. (Symbolbild)

Keystone

Nach den verregneten Sommermonaten bringt der September doch noch schöne und warme Tage. Auch am Donnerstag werde die 25-Grad-Marke an etlichen Stationen geknackt, schreibt der Wetterdienst Meteonews. Ab diesem Wert sprechen die Meteorologen von einem Sommertag, und nach ihren Berechnungen dürfte es davon in diesem Herbst noch einige geben: Für Mittwoch werden Werte zwischen 25 und 28 Grad erwartet, im Raum Genf sogar 29 Grad. Und auch nächste Woche sei nach einem kurzen Dämpfer zu Beginn noch der eine oder andere regionale Sommertag möglich, schreibt Meteonews.

Für den Rekord vom letzten Jahr werde es aber wohl nicht reichen. 2020 gab es in den warmen Ecken der Schweiz nämlich fast zwei Wochen Septembersommer: In Locarno wurden 16, in Basel und Genf 13 Sommertage verzeichnet. Ähnliche Werte gab es 2018, als im Tessin gar ein Rekord mit 21 Sommertagen im September aufgestellt wurde. Im langjährigen Durchschnitt weist der erste Herbstmonat je nach Region zwischen drei bis vier (Zürich) und sechs (Locarno) Sommertage auf. (wap)

Aktuelle Nachrichten