Tötungsdelikt
Auf dem Bahnhofplatz umgestossen: Mann stirbt an Verletzungen

In Flawil wurde am Samstag ein 57-jähriger Schweizer umgestossen und dabei so schwer verletzt, dass er seinen Verletzungen erlag. Die Polizei hat zwei Verdächtige verhaftet.

Drucken
Teilen
Die Polizei hat einen 40-jährigen Kosovaren und einen 39-jährigen Griechen festgenommen. (Symbolbild)

Die Polizei hat einen 40-jährigen Kosovaren und einen 39-jährigen Griechen festgenommen. (Symbolbild)

Keystone

Bei den Verdächtigen handle es sich um einen 40-jährigen Kosovaren und einen 39-jährigen Griechen, teilte die Kantonspolizei St. Gallen am Montag mit. Das Opfer war am Samstag kurz vor 01.00 Uhr schwer verletzt auf dem Bahnhofplatz in St. Gallen aufgefunden und zunächst von Passanten betreut worden.

Später erlag der 57-jährige Mann im Spital seinen Verletzungen. Ermittlungen hätten ergeben, dass er rückwärts zu Boden gestossen worden sei, so die Polizei. Dabei habe er schwere Kopfverletzungen erlitten. Die Polizei hat einen 40-jährigen Kosovaren und einen 39-jährigen Griechen festgenommen. (wap)

Aktuelle Nachrichten