Strassenverkehr
Fahrt in den Süden wird zur Geduldsprobe: 15 Kilometer Stau vor dem Gotthard

Wer am Samstag in den Süden fahren will, braucht viel Geduld: Vor dem Gotthard-Nordportal staut sich der Verkehr und es muss mit einer Wartezeit von über zwei Stunden gerechnet werden.

Merken
Drucken
Teilen
Gewohntes Bild: Zu Ferienbeginn staut sich der Verkehr vor dem Gotthardtunnel. (Archivbild)

Gewohntes Bild: Zu Ferienbeginn staut sich der Verkehr vor dem Gotthardtunnel. (Archivbild)

Keystone

Es ist jedes Jahr dasselbe Schauspiel: Die Sommerferien beginnen und viele Ferienhungrige zieht es in Richtung Süden. Der Gotthardtunnel wird dann zum Nadelöhr. Die Folge sind kilometerlange Staus. Auch am Samstag war viel Geduld gefragt.

Die Autos stauten sich auf einer Länge von 15 Kilometern. Die Wartezeit beträgt zwei Stunden und 30 Minuten. Bereits in der Nacht auf Samstag, gegen 2 Uhr in der Früh, vermeldete der TCS einen Stau von neun Kilometern auf der Nord-Süd-Achse der A2 zwischen Amsteg und Göschenen. (zim/rwa)