Schwierige Bergung
Neben Strasse geraten: Lastwagen sinkt in Bern auf unbefestigtem Boden ein

Beinahe umgekippt: Ein voll beladener Lastwagen ist am Montagmorgen in Bern auf einem unbefestigten Grünstreifen eingesunken. Seine Bergung war aufwendig.

Drucken
Ein Lastwagen blieb in Bern auf unbefestigtem Boden stecken.

Ein Lastwagen blieb in Bern auf unbefestigtem Boden stecken.

Kantonspolizei Bern

Die Kantonspolizei Bern erhielt gegen 7.15 Uhr die Meldung, dass ein Lastwagen stecken geblieben sei. Er geriet mit den rechten Rädern über den Strassenrand hinaus auf den unbefestigten Boden, sank ein und blieb stecken, wie die Polizei mitteilte. Der Grünstreifen trennt den parallel verlaufenden Veloweg von der Strasse ab.

Der Lastwagen drohte wegen seiner Schräglage zu kippen, wie es weiter heisst. Wegen seines hohen Gewichts konnte er zudem nicht sofort geborgen werden. Ehe er von einem Kran wieder auf die Strasse gezogen werden konnte, mussten zuerst die geladenen Rübenschnitzel umgeladen werden.

Die Strasse war in beiden Richtungen gesperrt und konnte erst gegen 13 Uhr wieder freigegeben werden. Es kam gemäss Polizei zu massiven Verkehrsbehinderungen und Stau. (abi)

Aktuelle Nachrichten