Prognose
So wird das Wetter an Pfingsten: Erst eine Kaltfront, dann etwas freundlicher

Am Samstag wird es auf der Alpennordseite recht sonnig. Im Süden kann sich die Sonne voraussichtlich nur am Sonntag durchsetzen. Der Pfingstmontag wird im Süden wolkenverhangen und nass.

Merken
Drucken
Teilen
Sonnenfenster am Sonntag: Sommerlich schön wird es im Tessin nur kurz. (Archivbild)

Sonnenfenster am Sonntag: Sommerlich schön wird es im Tessin nur kurz. (Archivbild)

Keystone

Für die Deutschschweizer dürfte das Schlimmste schon am Samstag vorbei sein: Wie der Wetterdienst Meteonews meldet, trifft am Freitagabend nach einem regnerischen Nachmittag eine Kaltfront mit kräftigen Niederschlägen ein, die oberhalb von 1500 Metern über Meer als Schnee fallen.

Während die Wolken entlang der Alpen auch am Samstag noch hängen bleiben, wird für das Flachland sonnigeres Wetter erwartet. Die Temperaturen dürften zwischen 16 und 18 Grad erreichen. Für den Sonntag meldet Meteonews einen «freundlichen Mix aus Sonne und Quellwolken», für Montag etwas mehr Wolkenfelder und Temperaturen um 18 Grad.

Südlich des Alpenhauptkamms ist es nur am Pfingstsonntag sonnig. Für ein paar Stunden dürfte es sogar «strahlend schön» werden, heisst es in der Mitteilung. Bereits in der Nacht auf den Pfingstmontag setzt im Süden aber wieder Regen ein, der folgende Tag wird wolkenverhangen und nass. (wap)