Oberstammheim
Betagter Mann aus brennendem Einfamilienhaus gerettet

Am Freitagnachmittag ist in einem Einfamilienhaus in der Zürcher Gemeinde Stammheim ein Brand ausgebrochen. Ein Bewohner konnte per Notfallarmband Hilfe anfordern.

Drucken
Teilen
Die Ursache des Brandes wird vom Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei abgeklärt.

Die Ursache des Brandes wird vom Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei abgeklärt.

Keystone

(wap) Der Mann sei gegen 13 Uhr in sein Einfamilienhaus zurückgekehrt, wobei ihm starker Rauch entgegengekommen sei, meldete die Kantonspolizei Zürich am Freitag. Dabei habe er die Orientierung verloren und mit seinem Notfallarmband Hilfe angefordert. Der Mann sei von Angehörigen aus dem Haus gerettet und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital eingeliefert worden. Am Haus sei ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Die Brandursache werde vom Brandermittlungsdienst der Polizei abgeklärt.