kriminalität
Junge Männer griffen Passanten an und filmten es – Polizei stellt Waffen sicher

Eine Gruppe von jungen Männern hat im Dezember einen 49-Jährigen Mann in Lugano attackiert und ein Video davon in den sozialen Medien veröffentlicht. Mittlerweile hat die Polizei die Täter identifiziert.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei konnte die Täter identifizieren und ihre Waffen sicherstellen. (Symbolbild)

Die Polizei konnte die Täter identifizieren und ihre Waffen sicherstellen. (Symbolbild)

Keystone

(dpo) Am Abend des 12. Dezember versammelten sich in Lugano mehrere Personen ohne Hygienemasken, wobei es zu einer Auseinandersetzung mit einem 49-jährigen Passanten kam. Dieser erlitt einen Kopfstoss und wurde mit einem Gegenstand am Kopf getroffen, wie die Tessiner Behörden am Mittwoch mitteilten. Der Passant trug leichte Verletzungen davon.

Ermittlungen haben ergeben, dass einige der Männer Waffen auf sich trugen und ein Video für die sozialen Medien drehten. Die Polizei konnte die Täter unterdessen identifizieren: Es handelt sich um neun junge Männer im Alter von 14 bis 23 Jahren, die alle im Tessin wohnen.

Im Rahmen der Ermittlungen konnten die Beamten auch zwei Gewehre und zwei Softair-Pistolen in einer Wohnung sicherstellen. Den Verdächtigen werden Verstösse gegen die Coronamassnahmen, das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz vorgeworfen. Einer der jungen Männer wird zudem wegen Sachbeschädigung und einfacher Körperverletzung angeklagt.