Laserattacke
Zürich: Jugendlicher blendet Trampiloten mit Laser

Laserattacke auf einen Trampiloten in Zürich: Ein Jugendlicher hat am frühen Dienstagmorgen einen Chauffeur geblendet. Die Polizei fand den jungen Mann in einer Wohnung.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Jugendlicher blendete in Zürich einen Trampiloten mit einem Laserpointer.

Ein Jugendlicher blendete in Zürich einen Trampiloten mit einem Laserpointer.

Keystone

(abi) Der Vorfall geschah kurz vor 1 Uhr, wie die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Das Tram stand an der Haltestelle, als der Pilot von einem grünen Laserstrahl geblendet wurde. Der 35-Jährige erkannte, woher die Laserblendung kam und alarmierte die Polizei. Diese fand die entsprechende Wohnung und traf dort auf einen Jugendlichen. In dessen Zimmer stellte die Polizei einen Laserpointer sicher.

Der Trampilot musste sich für medizinische Abklärungen ins Spital begeben. Die Stadtpolizei betont derweil, dass jegliche Verwendung von handgeführten Laserpointern im Freien verboten sei: «Eine missbräuchliche Verwendung kann zudem zu erheblichen Verletzungen führen.»