Klettern
Rega-Einsatz: Urner Sportkletterin stürzt zehn Meter in die Tiefe

Im Klettergebiet Rynächt ereignete sich am Montag ein schwerer Kletterunfall. Eine 42-jährige Urnerin stürzte acht bis zehn Meter in die Tiefe. Sie musste mit dem Helikopter ausgeflogen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Verunfallte musste von der Rega gerettet und per Helikopter in ein ausserkantonales Spital geflogen werden. (Symbolbild)

Die Verunfallte musste von der Rega gerettet und per Helikopter in ein ausserkantonales Spital geflogen werden. (Symbolbild)

Keystone

Die Frau habe sich bei dem Sturz erheblich verletzt, schreibt die Kantonspolizei Uri am Pfingstmontag in einer Mitteilung. Ereignet habe sich der Unfall gegen 11.15 Uhr. Die Sportlerin sei daraufhin von der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen worden. Die Umstände des Absturzes seien noch unklar, die Staatsanwaltschaft werde den Vorfall untersuchen.