grosseinsatz
Illegale Party im Waadtland: Veranstalter festgenommen, Gäste evakuiert

In Villeneuve tanzten mehrere hundert Leute in einer baufälligen Fabrikhalle – bis die Polizei kam. Die Partygäste wurden evakuiert und per Extrazug abtransportiert, der Veranstalter festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Gendarmerie war mit über 100 Polizeikräften im Einsatz, um den Rave aufzulösen. (Symbolbild)

Die Gendarmerie war mit über 100 Polizeikräften im Einsatz, um den Rave aufzulösen. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Bei der illegalen Party am Silvesterabend seien Benzingeneratoren verwendet worden, dies in einer Halle, die bereits 2009 bei einem Brand beschädigt worden sei und sich in gefährlichem Zustand befinde, meldete die Kantonspolizei Waadt am Neujahrstag. Die Polizei habe deshalb entschieden, die Party nicht nur zu stoppen, sondern eine Evakuation durchzuführen. Die 200 bis 300 Teilnehmer des illegalen Raves seien daraufhin per Extrazug nach Lausanne gebracht worden.

Bei der Aktion seien über hundert Polizeikräfte im Einsatz gestanden. Der 29-jährige Veranstalter sei zusammen mit drei weiteren Personen festgenommen worden. Gegen ihn werde Anzeige erhoben.