Fund
Recyclingfirma entdeckt 450 Kilogramm schwere Fliegerbombe

Mitarbeiter eines Entsorgungsbetriebes begutachteten in Schaffhausen eine Schrottlieferung, als sie eine überraschende Entdeckung machten: Darunter fand sich eine Fliegerbombe.

Merken
Drucken
Teilen
Schwer aber harmlos: Die Fliegerbombe war unscharf, wie die Spezialisten der Armee feststellten.

Schwer aber harmlos: Die Fliegerbombe war unscharf, wie die Spezialisten der Armee feststellten.

KAPO SH

(rwa) Die Angestellten machten den Fund am Dienstag um kurz vor Mittag. Darauf sperrten sie die Fundstelle ab und benachrichtigten das Kompetenzzentrum der Schweizer Armee im bernischen Spiez, wie die Kantonspolizei Schaffhausen in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt. Die Spezialisten konnten Entwarnung geben: Die 450 Kilogramm schwere Fliegerbombe erwies sich als unscharf.

Woher die Bombe stammt, wird von der Polizei nun untersucht. Für die Bevölkerung habe jedoch zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden, wird in der Mitteilung betont.