Feiertage
Wegen Lockerungen: An Auffahrt und Pfingsten droht am Gotthard wieder Stau

Die Öffnungen seit Ostern wirken sich auch auf den Verkehr aus: Viasuisse erwartet für Auffahrt und Pfingsten wieder mehr Stau. Noch seien die Prognosen aber mit Vorsicht zu geniessen.

Merken
Drucken
Teilen
Rückreisestau an Ostern: Mehr Lockerungen dürften an den kommenden Feiertagen auch mehr Verkehr bringen.

Rückreisestau an Ostern: Mehr Lockerungen dürften an den kommenden Feiertagen auch mehr Verkehr bringen.

Keystone

(wap) Betrieb auf den Terrassen der Bars und Restaurants, offene Museen, Zoos und botanische Gärten: An Auffahrt und Pfingsten lässt es sich im Tessin wieder gut Ferien machen. Die Verkehrsinformationszentrale Viasuisse erwartet deshalb, dass es auf der Gotthardachse wieder zu Staus kommt. Noch dürften sich diese aber in Grenzen halten, wie es in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung heisst: «Kilometerlange Staus wie vor der Pandemie werden nicht erwartet.»

Mit viel Verkehr in Richtung Süden sei diese Woche am Mittwoch und am Morgen des Donnerstages zu erwarten. Der Rückreiseverkehr wird für Samstag und Sonntag erwartet. An Pfingsten rechnet Viasuisse mit der intensivsten Situation beim Hinreiseverkehr am Freitagnachmittag und Samstagmorgen. Auch bei der Rückreise am Pfingstmontag und dem folgenden Dienstag sei mit Staus zu rechnen, die «länger sein werden als diejenigen während der Ostertage», schreibt Viasuisse. Eine genauere Prognose sei wegen der besonderen Umstände nicht möglich. An Ostern hatten die Staus eine Länge von maximal vier Kilometern.

Zugsaufälle und längere Fahrzeiten rund um Bern

Weil viele Schweizerinnen und Schweizer ihre Freitage mit Ausflügen in der Schweiz verbringen, ist auch in anderen Tourismusregionen mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Absehbare neuralgische Punkte seien Zufahrtsstrassen zu Seen und Bergregionen. Viasuisse nennt das Berner Oberland, den Vierwaldstättersee, die Genfersee-Region und die Gebiete rund um den Brünigpass.

Wer lieber mit dem Zug verreist, sollte am Auffahrtstag den Bahnhof Bern meiden. Dort haben die SBB grössere Unterhaltsarbeiten geplant. Bereits ab Mittwochnachmittag und dann bis Sonntagabend müssten Reisende «mit längeren Fahrzeiten, Verbindungen mit Umsteigen und Zugsausfällen rechnen», schreibt Viasuisse.