Entflohener Häftling
Zurück ins Gefängnis: Polizist erkennt flüchtigen Häftling am Luzerner Marathon

Ein Anfang September in Zug entflohener Häftling ist zurück in Haft. Der 42-Jährige wurde am Sonntag während des Luzerner Marathons erkannt.

Drucken
Ein geflohener Häftling besuchte den Luzerner Marathon – und wurde prompt erkannt. (Archivbild)

Ein geflohener Häftling besuchte den Luzerner Marathon – und wurde prompt erkannt. (Archivbild)

Keystone

Der Mann flüchtete am 9. September bei einer Holzlieferung aus der Strafanstalt Zug. Seine Flucht verlief allerdings wenig erfolgreich: Zum Verhängnis wurde ihm ein Besuch am Luzerner Marathon vom vergangenen Sonntag. Ein Schwyzer Kantonspolizist hielt sich dort privat im Zielbereich auf und erkannte den zur Verhaftung ausgeschriebenen Flüchtigen, wie das Amt für Justizvollzug des Kantons Zug am Mittwoch mitteilte.

Die alarmierte Luzerner Polizei konnte den 42-Jährigen daraufhin verhaften. Seit Montag befindet er sich wieder in der Strafanstalt Zug und sitzt dort den Rest seiner Strafe von 91 Tagen ab. Der Mann befand sich vor seiner Flucht im offenen Vollzug. Er sitzt wegen mehreren Diebstählen, Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz und dem Missachten von Rayonverboten im Gefängnis. (abi)

Aktuelle Nachrichten