Destination Tessin
Vor dem Gotthard staut sich an Auffahrt der Verkehr

Auto an Auto, dicht an dicht - am Gotthard staut sich zu Beginn des Auffahrts-Wochenendes der Verkehr. Am Donnerstagmittag beträgt die Wartezeit über eine Stunde.

Merken
Drucken
Teilen

Auffahrt und Pfingsten sind Reisezeit und für Autofahrerinnen und Autofahrer eine Geduldsprobe, zumindest am Gotthard. Nachdem es am Mittwoch bereits zu zwölf Kilometern Stau mit zwei Stunden Wartezeit vor dem Urner Nordportal kam, war die Situation am «Auffahrts»-Morgen zunächst noch etwas entspannter. Der TCS meldete kurz vor 9 Uhr zwei Kilometer zwischen Wassen und Göschenen. Die Wartezeit betrug moderate 20 Minuten.

Rund um den Mittag erreichte die Schlange ihren Höchststand, die Reisezeit ins Tessin verlängerte sich zeitweise auf fast zwei Studen. Die Autos stauten sich laut TCS auf einer Strecke von bis zu zehn Kilometern. Im Laufe des Nachmittags nahm die Wartezeit dann wieder deutlich ab. Kurz vor 16 Uhr betrug der Stau noch drei Kilometer, die Wartezeit 30 Minuten. (jk/agl)