Coronavirus
Waadtländer Apotheken stellen gefälschte Covid-Zertifikate aus

Angestellte von Waadtländer Apotheken haben für Bekannte gefälschte Covid-Zertifikate ausgestellt. Es geht um rund 100 Fälle. Die Kantonspolizei ermittelt und warnt.

Drucken
Teilen
Die Waadtländer Kantonspolizei ermittelt wegen gefälschten Covid-Zertifikaten.

Die Waadtländer Kantonspolizei ermittelt wegen gefälschten Covid-Zertifikaten.

Keystone

In den vergangenen Wochen seien mehrere Fälle von gefälschten Covid-Zertifikaten bekannt geworden, teilte die Waadtländer Kantonspolizei am Freitag mit. Angestellte von Apotheken hätten für Bekannte Bescheinigungen ausgestellt, ohne dass diese vorher getestet oder geimpft worden seien. In einigen Fällen floss für diesen «Service» Geld. Die Kantonspolizei geht von rund 100 falschen Zertifikaten aus.

Sie hat nun unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen. Gleichzeitig warnt sie, dass das Anfertigen und Verwenden solcher Fälschungen ein Strafverfahren nach sich ziehe. Gemäss Polizei drohen Geld- und Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren. (abi)

Aktuelle Nachrichten